Herkunft und Geschichte der Neva Masquarade

Als Neva Masquarade, in ihrer russischen Heimat „Newskaja Maskeradnaja“, wird die Point-Variante der Sibirischen Katze genannt.
Sie wird aufgrund ihrer Fellfarbe als Maskenkatze bezeichnet. Die Herkunft der Point-Zeichnung ist strittig, dennoch dürfte die Point-Variante, wenn auch selten, bei den Straßen Katzen in Russland immer wieder anzutreffen sein. Es dürfte schon weit vor Beginn einer geregelten Zucht, Maskenzeichnungen bei den Sibirischen Katzen gegeben haben.
1793 hat der deutsche Naturforscher P.S. Pallas an der Wolga eine Maskenkatze beobachtet und eine Zeichnung von ihr angefertigt.
Die Neva Masquarade ist heute in allen Dachverbänden anerkannt.
Seit 1.Jänner 2011 wird sie von FIFe als eigenständige Rasse geführt. Die Point-Variante ist einmalig unter allen Waldkatzen.
Mehr zu Herkunft und Geschichte finden Sie in der Rassebeschreibung der Sibirischen Katze!